Stellenanzeigen/Ausschreibungen

Aktuell suchen wir oder schreiben aus:

Bildungsbegleiter*in (m/w/d) für das Projekt "Praxiserprobung für geflüchtete junge Menschen (PE)"

Der Verein Arbeit und Bildung e.V. sucht zum 01.08.2024 

Bildungsbegleiter*in (m/w/d) für das Projekt "Praxiserprobung für geflüchtete junge Menschen (PE)"

Das Projekt richtet sich v. a. an Schüler*innen mit Fluchterfahrungen im Alter zwischen dem 15. und 21. Lebensjahr. Diese Schüler*innen haben meist unterbrochene Schulbiografien, aber häufig Arbeitserfahrungen aus ihren Herkunftsländern. Die Sprachkenntnisse liegen in der Regel auf dem Niveau A1/A2.

Diesen Jugendlichen soll eine adäquate Bildungs- und Integrationsperspektive eröffnet werden. Ziel ist die Verbesserung des Sprachstandes und eine individuelle Anschlussperspektive für diese Schüler und Schülerin­nen. Das Projekt findet an mehreren beruflichen Schulen und der Friedenauer Gemeinschaftsschule statt und läuft jeweils ein Schuljahr.

Aufgaben der Bildungsbegleitung:

  • Beratung und Unterstützung Jugendlicher (Begleitung, Beratung, Kompetenzerhebung 2P, Erstberatung und Zielbilanzgespräche),
  • Zusammenarbeit mit den schulischen Akteuren (Lehrkräfte, SozPäd o.ä.),
  • Unterstützung bei der Akquise von Lernorten (Praktika),
  • Besuche der Praktikumsbetriebe (Beratung, Konfliktbehandlung),
  • Netzwerkarbeit mit den projektrelevanten Akteuren,
  • Monitoring / Dokumentation in der Projektdatenbank (Prozessbericht; Auswertung der Praxisphasen),
  • Teilnahme an Teamsitzungen, Konfliktgesprächen und Jugendhilfekonferenzen.

Für die Tätigkeit erforderliche Kompetenzen / Berufserfahrungen:

  • Studium der Sozialpädagogik/-arbeit bzw. Berufspädagogik oder vergleichbare Abschlüsse,
  • Berufserfahrungen in der Arbeit mit Zugewanderten mit Fluchterfahrung,
  • Erfahrungen in der Beratung in den Sektoren Bildung, Beruf und Beschäftigung,
  • Methodische Kenntnisse in der Einzelberatung (Online und in Präsenz),
  • Kenntnisse über die Akteure der Berufsbildung,
  • Fundierte Kenntnisse der gesetzlichen Grundlagen (SGB II, III, VIII und IX) und des Berliner Bildungssystems (Schwerpunkt Übergang Schule/Beruf),
  • Methodische Vielfalt, Organisationsvermögen, selbstständiges Arbeiten,
  • Interkulturelle Kompetenzen,
  • EDV-Kenntnisse (Office-Anwendungen).

Die Vergütung bemisst sich am Tarifvertrag der Länder TV-L, Entgeltgruppe E9b, Erfahrungs­stufen 1-6. Arbeitsorte sind die Kurfürstenstraße 131, 10785 Berlin sowie an den kooperierenden Schulen.

Diese Stellenausschreibung umfasst insgesamt 1,5 Anteile einer Vollzeitstelle.

Schriftliche Bewerbungen senden Sie bitte ausschließlich per E-Mail an bewerbung@aub-berlin.de

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Datum der Ausschreibung: 19.06.2024


türkischsprachige*r Fachberater*in mit besonderen Aufgaben in der Koordination für das Projekt "Hotline Anerkennung beruflicher Qualifikationen"

Mit der Hotline Anerkennung beruflicher Qualifikation aus dem Ausland erfüllt das Land Berlin seit 2023 die gesetzlichen Aufgaben zur Anerkennungsberatung nach § 19 BQFG Berlin. Die Hotline ist in Kooperation mit den Senatsverwaltungen Integration und Arbeit sowie der IHK Berlin, der HWK Berlin und der Regionaldirektion Berlin Brandenburg der Agentur für Arbeit entwickelt worden. Seit September 2022 lief eine erfolgreiche Pilotphase, die ab 2023 als eigenständiges Projekt weitergeführt wurde. Die Hotline berät in Englisch, Deutsch, Türkisch und Ukrainisch (evtl. Russisch). Die Arbeit findet in enger Zusammenarbeit mit der Fachstelle für Wege zum Berufsabschluss des Projektes EMSA von Migrant:innen statt. Die telefonische Beratung umfasst auch umfassende qualifizierte Beratungsgespräche auf der Basis fundierter Kenntnisse der Beratenden.


Für das vorgestellte Projekt „Hotline Anerkennung beruflicher Qualifikationen“ inseriert Arbeit und Bildung e.V. ab sofort die Stelle der Fachberatung Berufsabschluss mit besonderen Aufgaben in der Anerkennungshotline für den Standort Möllendorffstr. 52, 10367 Berlin.


Diese Stellenausschreibung umfasst insgesamt 1,5 Anteile einer Vollzeitstelle. Teilzeit ist möglich.

Anforderungen der Stelle

  • Bachelor oder Masterabschluss in einem sozialen, sozialwissenschaftlichen- oder einem anderen Studium und zusätzlich nachweisbare Kompetenzen/Erfahrungen im stellenbezogenen Arbeitsfeld - Erfahrungen aus dem Ausland und ausländische Abschlüsse werden berücksichtigt.
  • Sicheres und freundliches Auftreten gegenüber Beratungskundinnen und -kunden, Kooperationspartnern und -partnerinnen,
  • Fähigkeit, wertschätzend mit der Vielfalt von Einstellungen umzugehen, Diversitätskompetent oder Qualifikation zur Interkulturellen Kompetenz,
  • Fachkenntnisse und Erfahrungen im Themenfeld Berufsabschluss,
  • Kompetenzen und Erfahrungen in der Durchführung von Beratungen in verschiedenen Formen (Einzel- oder Gruppenberatung, telefonische Beratung),
  • Sehr gute Kenntnisse zum BQFG, den Anerkennungsverfahren, zur Förderung der Weiterbildung im SGB III und der Zertifizierung von Maßnahmen nach der AZAV Gründliche Fachkenntnisse und Spezialkenntnisse in verschiedenen Rechtssystemen wie DSGVO, §45 ff BbiG, SGB II und III insb. auch §81 SGH III, Aufenthaltsrecht, Fachkräfteeinwanderungsgesetz, Qualifizierungschancengesetz,
  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten schriftlich und mündlich,
  • zwingende Voraussetzung: fließende Sprachkenntnisse Türkisch in Wort und Schrift

Sie sollten großes Interesse an den unten beschriebenen Projektaufgaben mitbringen. Die Fähigkeit, wertschätzend mit der Vielfalt von Einstellungen umzugehen, sollte für Sie selbstverständlich sein. Wenn Sie darüber hinaus Freude an Teamarbeit haben, wissbegierig und vielseitig interessiert sind und persönlich ein gutes Zeitmanagement mitbringen, freuen wir uns ganz besonders auf Ihre Bewerbung.

Aufgaben der Fachberater*in mit Koordinierungsaufgaben

  • Beratung von Migranten und Migrantinnen in Präsenz und mit Hilfe einer Hotline. Dazu gehören u.a. Terminabsprachen, strukturierte, teilstandardisierte Beratungsgespräche, Strukturierung der notwendigen Schritte für den oder die Kund*in zum Beratungsziel Berufsabschluss, Erstellung von Begleitschreiben für Kund*innen zur Vorlage bei Behörden, Telefonate und E-Mails mit Behörden zur Klärung von individuellen Fragen etc.
  • Kunden und Kundinnen begleiten zu einem Weg zum Berufsabschluss: Begleitschreiben erstellen: zur individuellen rechtlichen Situation in Bezug auf den Erwerb des Berufsabschlusses, dabei Bewertung der individuellen Situation in Bezug auf die Eignung für Anerkennung etc. unter Berücksichtigung des Aufenthaltstitels, des aktuellen Arbeitsmarktstatus, der Berufserfahrungen und der Qualifikationen aus dem In- oder Ausland, Nutzung von Netzwerkkontakten zu Beratungsstellen und Vermittlern der Jobcenter, Anleiten von Tools zur Ermittlung von beruflichen Erfahrungen und beruflichen Kompetenzen, Prüfung und Bewertung der Kriterien für die Zulassung von Qualifizierungswegen etc.
  • Workshops und Präsentationen in Türkisch durchführen, Qualität von Präsentationen im Team sichern: Zum Beispiel durch Organisation von Ort und Zeit von Veranstaltungen, Präsentationsformate inklusive PowerPoint im Team kontrollieren und weiterentwickeln etc.
  • Informationen erstellen und verbreiten: Dies beinhaltet beispielsweise die zielgruppenspezifische Aufbereitung von fachlichen Inhalten und Vorbereitung für die Veröffentlichung und Verbreitung, Marktanalyse und interne Aufbereitung und Verbreitung zu projekt- und vereinsrelevanten Themen etc.
  • Unterstützung bei der Administration und Qualitätssicherung der Hotline: Hierzu zählen u.a. die Erstellung von Leitfäden, Steuerungsaufgaben wie Sicherstellung regelmäßiger Arbeitstreffen und Steuerungsrunden aller Beteiligter etc.

Wir vergüten diese Stelle nach TV-L - Entgeltgruppe 9b, Erfahrungsstufe 1-6 (in Abhängigkeit der Bewilligung durch die finanzierende Stelle).

Arbeitsbeginn sofort.

Die Stelle ist bei Arbeit und Bildung e.V. zunächst bis zum 30.09.2024 befristet. Ab dem 01.10.2024 wird dieses Projekt unter anderer Trägerschaft fortgeführt. Im Zuge des Trägerwechsels wird diese Stelle dort fortgesetzt.

Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie bitte ausschließlich per E-Mail an bewerbung@aub-berlin.de

Wir freuen uns auf Sie!

Datum der Ausschreibung: 19.06.2024