Stellenanzeigen/Ausschreibungen

Aktuell suchen wir oder schreiben aus:

Interne Koordination im Projekt "WiA"

„Interne Koordination für Willkommen in Arbeit - Lichtenberg"

beim Verein Arbeit und Bildung e.V. ist ab sofort
eine Stelle (0,75 einer Vollzeitstelle / 29,55 Std/W) als Koordiantor*in (m/w/d) am Standort Alfredstr. 4, 10365 Berlin zu besetzen.

 

Das Willkommen-in-Arbeit-Büro Lichtenberg (WiA-Büro) ist eine erste Anlaufstelle für Geflüchtete, Neuzugewanderte und Migrant*innen ohne deutsche Staatsangehörigkeit zu den Themen Bildung und Beruf. Arbeit und Bildung e.V. organisiert und koordiniert das Willkommen in Arbeit Büro in Lichtenberg und stellt Dolmetschende zur Verfügung. Kooperationspartner bieten vor Ort Ihre Informations- und Beratungsleistungen an. In Anlehnung an das Konzept einer One-Stop-Agency/eines One-Stop-Shop bringen unterschiedliche Beratungsakteur*innen ihre jeweiligen Fachexpertisen in das WiA-Büro ein. Sie unterstützen die Zielgruppe bei der Gestaltung ihrer Bildungs- und Berufslaufbahn und vermitteln ihnen wichtige Informationen und Hilfestellungen für die Umsetzung ihrer beruflichen Ziele. In Zusammenarbeit der Kooperationspartner und den Leistungen von Arbeit und Bildung werden im WiA-Büro Qualifikationen und Kompetenzen ermittelt, Wege in Bildung oder in den Arbeitsmarkt für geflüchtete Menschen aufgezeigt und in passende Angebote vermittelt.

Aufgaben der internen Koordination:

  • (Interne) Planung, Organisation, Controlling der „mobilen Bildungsberatung“ vor Ort: Dies beinhaltet beispielsweise allgemeine Frontdesk-Tätigkeiten wie Terminorganisation, Erstkontakt für Ratsuchende vor Ort/via Telefon/via Email mit dem Ziel, dem Anliegen der/des Ratsuchenden entsprechend an den richtigen Kontakt weiterzuleiten (intern wie extern, sprich an Netzwerkpartner), Vor- und Nachbereitung des regelmäßig stattfindenden Netzwerktreffen etc.
  • Aufgaben der Öffentlichkeitsarbeit inkl. Pflege der Social Media-Plattformen: Verfassen von Textbeiträgen für die Website, Facebook etc., die Beschaffung und Auslage von Informationsmaterialien, die Koordination und Kontrolle von Textübersetzungen in projektrelevante Fremdsprachen, im Rahmen des Projektauftrages besonders wichtig
  • Interne Koordinationsaufgaben am Standort: Informationsverbreitung durch E-Mails/Aushänge/Teamabsprachen, büroorganisatorische Aufgaben (z.B. Materialsichtung/Absprache Nachbestellung), Dienstplanerstellung für die Dolmetschenden, Koordination der Beratungstermine anhand Kalender
  • Entwicklung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen Koordination und Organisation von Informationsveranstaltungen, Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen
  • Administrative Aufgaben Vertretung der Projektleitung Unterstützung bei der Erstellung von quartalsweisen Sachstandsberichten, Vertretung der Projektleitung bei Bedarf

Ausführliche Beschreibung und mehr Informationen zu der Stellenausschreibung (PDF) finden Sie hier.

Schriftliche Bewerbungen senden Sie an bewerbung@aub-berlin.de sowie z.Hd. von Susanne Neumann (geschäftsführende Leitung) susanne.neumann@aub-berlin.de.

Bildungsbegleitung im Projekt PE

„Praxiserprobung und schulische Basisqualifikationen für geflüchtete junge Menschen (PE)"

beim Verein Arbeit und Bildung e.V. sind ab sofort
zwei Stellen (0,75 einer Vollzeitstelle / 29,55 Std/W) zu besetzen.

Gesucht werden Bildungsbegleitungen (m/w/d) für das Projekt „Praxiserprobung und schulische Basisqualifikationen für geflüchtete junge Menschen“
Das Projekt richtet sich v. a. an Schüler:innen mit Fluchterfahrungen im Alter zwischen dem 16. und 21. Lebensjahr. Diese Schüler:innen haben meist unterbrochene Schulbiografien, aber häufig Arbeitserfahrungen aus ihren Herkunftsländern. Die Sprachkenntnisse liegen in der Regel auf dem Niveau A1/A2.

Aufgaben der Bildungsbegleitung:

  • Beratung und Unterstützung Jugendlicher (Begleitung, Beratung,Kompetenzerhebung 2P, Erstberatung und Zielbilanzgespräche)
  • Zusammenarbeit mit den schulischen Akteuren (Lehrkräfte, SozPäd o.ä.)
  • Unterstützung bei der Akquise von Lernorten (Praktika)
  • Besuche der Praktikumsbetriebe (Beratung, Konfliktbehandlung)
  • Netzwerkarbeit mit den projektrelevanten Akteuren
  • Monitoring / Dokumentation in der Projektdatenbank
  • Teilnahme an Teamsitzungen, Konfliktgesprächen und Jugendhilfekonferenzen

Ausführliche Beschreibung und mehr Informationen zu der Stellenausschreibung (PDF) finden Sie hier.

Schriftliche Bewerbungen senden Sie an bewerbung@aub-berlin.de sowie z.Hd. von Susanne Neumann (geschäftsführende Leitung) susanne.neumann@aub-berlin.de.

Expert*in für Qualität und Netzwerk - P:iB

Das Projekt P:iB - Partnerschaften in der Bildungsberatung berät und unterstützt die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales bei der Umsetzung der Berliner Beratung zu Bildung und Beruf im Themenbereich Partizipation und Migration. Hierfür entwickelt und betreut P:iB u.a. das Qualifizierungsprogramm Partizipation und Migration mit Schulungen und Fachaustauschen für die Beraterinnen und Berater im Berliner Netzwerk Beratung zu Bildung und Beruf sowie den beteiligten Frauenberatungsstellen und verantwortet die mehrsprachige Öffentlichkeitsarbeit. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Betreuung und Moderation des Wissensmanagements im Netzwerk und die Anleitung verschiedener thematischer Arbeitsgruppen.

Folgende Stelle ist ab sofort neu zu besetzen:

· Expert*in für Qualität und Netzwerkarbeit (m/w/d)

Die Stellenanteile liegen bei 75% einer Vollzeitstelle (39,4h/Woche). Die Laufzeit des Projektes P:iB geht aktuell (mit Option der Verlängerung) bis zum 31.12.2022. Sie sollten Kenntnisse in der diskriminierungskritischen Arbeit mit Menschen mit Zuwanderungsgeschichte sowie ein großes Interesse an den unten beschriebenen Projektaufgaben mitbringen.

Ausführliche Beschreibung und mehr Informationen zu der Stellenausschreibung (PDF-Datei) finden Sie hier.

Arbeitsbeginn ab April 2022

Schriftliche Bewerbungen senden Sie bitte ausschließlich per E-Mail an:

Alina Lange: alina.lange@aub-berlin.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit P:iB

Arbeit und Bildung e.V. wächst. Seit August setzt Arbeit und Bildung e.V. in Berlin das bereits unter anderer Trägerschaft etablierte Projekte P:iB um. Für das Projekt P:iB wird ab sofort ein weiteres Teammitglied gesucht.

Das Projekt P:iB berät und unterstützt die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales bei der Umsetzung der Berliner Beratung zu Bildung und Beruf im Themenbereich Partizipation und Migration. Außerdem obliegt P:iB das Schnittstellenmanagement mit den Willkommen-in­-Arbeit-Büros (kurz: WiA-Büros) sowie deren übergreifende Öffentlichkeitsarbeit. In den WiA-Büros bieten verschiedene Netzwerkpartnerinnen und Netzwerkpartner ihre Beratungsangebote an. P:iB entwickelt und betreut das Qualifizierungsprogramm Partizipation und Migration für die Beraterinnen und Berater im Berliner Netzwerk Beratung zu Bildung und Beruf sowie den beteiligten Frauenberatungsstellen und verantwortet die mehrsprachige Öffentlichkeitsarbeit, betreut und moderiert das Wissensmanagement im Netzwerk und leitet verschiedene thematische Arbeitsgruppen. Außerdem setzt P:iB die Netzwerkarbeit für den Themenbereich Partizipation und Migration um. 

Ausführliche Beschreibung und mehr Informationen zu der Stellenausschreibung (PDF-Datei)

Schriftliche Bewerbungen senden Sie bitte z.Hd. Frau Neumann, bewerbung@aub-berlin.de

Verwaltungsfachkräfte mit möglichst langjähriger Berufserfahrung

Für unsere Zentrale in Schöneberg als auch an anderen Standorten suchen wir aktuell  Verwaltungsfachkräfte  mit möglichst langjähriger Berufserfahrung im Zuwendungsbereich öffentlich-rechtlicher Auftraggeber und im Umgang mit dem Europäischen Sozialfonds und seiner Gemeinschaftsinitiativen.

Die Verwaltungsfachkraft erarbeitet nach Vorgaben der geschäftsführenden Projektleitung und der Finanzkoordination alle Unterlagen für die Nachweise der Mittelverwendung (Finanzierungspläne und Verwendungsnachweise) der einzelnen Projekte. 

Weiterhin führt sie alle Angaben aus der externen Finanz- und Gehaltsbuchhaltung zusammen und ist für die Dokumentation aller Vorgänge bezogen auf die Personalverwaltung zuständig. 

Sie wirkt mit bei der Erstellung von Kalkulationen und Finanzierungsplänen. Zu den Aufgaben gehört zudem die Unterstützung beim Beschaffungswesen, der Inventarisierung, der Büroorganisation,  der Arbeiten in Datenbanken und Online-Tools von Förderprogrammen und der  allgemeine Schriftverkehr.

Ausführliche Beschreibung und mehr Informationen zu der Stellenausschreibung (PDF-Datei)

Schriftliche Bewerbungen senden Sie bitte z.Hd. Frau Neumann, susanne.neumann@aub-berlin.de

Ausschreibung von Honorarmitteln

- Projekt: Ferienschulen der beruflichen Bildung, ESF-Instrument Fi31

Der Verein Arbeit und Bildung e.V., Kurfürstenstraße 131, 10785 Berlin kooperiert mit dem Netzwerk für betriebliche Integration und Sozialforschung (BIS) e.V., Winterfeldtstr. 25, 10781 Berlin, bei der Umsetzung des Projektes „Ferienschule der beruflichen Bildung“ im Rahmen des ESF-OP des Landes Berlin 2014-2020, Investitionspriorität „E REACT EU – Unterstützung der Krisenbewältigung“.

Für den Projektzeitraum vom 01.06.2021 bis 30.04. 2023 hat Arbeit und Bildung e.V. in dieser Kooperation maximal Euro 62.600 an direkt projektbezogenen Honorarmitteln zu vergeben; der genaue Umfang ergibt sich aus den tatsächlich teilnehmenden Schüler*innen an den Ferienschulen. Daher sind die Honorarverträge flexibel gestaltet.

Ferienschulen finden in den Sommerferien (zwei Durchgänge à 2 Wochen, insgesamt 4 Wochen), den Herbstferien und den Osterferien (jeweils zwei Wochen) statt. Pro Ferienschule sind fünf Kurse à zwei Wochen geplant; daraus ergeben sich 75 Lehrer*innenstunden pro Ferienschulwoche (fünf Kurse à 15 Stunden). Im gesamten Projektzeitraum fallen 16 Ferienschulwochen an.

Die direkt projektbezogenen Honorarmittel sind zu vergeben an Lehrkräfte für die folgenden Fächer:

  • Deutsch als Zweitsprache (DaF), gegebenenfalls berufsfeldbezogenes Deutsch
  • Mathematik
  • Englisch
  • Planung des beruflichen Anschlusses (PbA)

Ausführliche Beschreibung und mehr Informationen zu der Stellenausschreibung (PDF-Datei)

Schriftliche Bewerbungen senden Sie bitte z.Hd. Frau Neumann, susanne.neumann@aub-berlin.de

Auftrag zur Vorbereitung und Umsetzung der Schulung „LSBTI*-Personen

Vergabe eines Auftrags zur Vorbereitung und Umsetzung der Schulung „LSBTI*-Personen (lesbisch, schwul, bisexuell, trans-/ intersexuell) mit Fluchterfahrung – Sensibilisierung der Beratung“

Die Leistungsbeschreibung P:iB – Partnerschaften in der Bildungsberatung Nr. 01 – 2021 und weitere Informationen finden sich unter Leistungsbeschreibung_LSBIT_Schulung.pdf

Projektkoordination:
Arbeit und Bildung e.V.
Projekt P:iB – Partnerschaften in der Bildungsberatung

Stefanie Funke (Projektleiterin)
Kurfürstenstraße 131 | 10785 Berlin 
stefanie.funke@aub-berlin.de

Auftrags zur Durchführung von Leistungen zur Um- und Fortsetzung des digitalen netzwerkweiten Wissensmanagements

Vergabe eines Auftrags zur Durchführung von Leistungen zur Um- und Fortsetzung des digitalen netzwerkweiten Wissensmanagements

Die Leistungsbeschreibung P:iB Nr. 02 – 2021 und weitere Informationen finden sich unter Leistungsbeschreibung_Diigo_Schulung.pdf

Projektkoordination:
Arbeit und Bildung e.V.
Projekt P:iB – Partnerschaften in der Bildungsberatung

Stefanie Funke (Projektleiterin)
Kurfürstenstraße 131 | 10785 Berlin 
stefanie.funke@aub-berlin.de